“Schüler wählen #Europa…”

On 24. Mai 2019, in Politische Bildung, by Ralf Breuer

Im Sozialkundeunterricht der Klassen 8 bis 10 haben wir uns natürlich in den vergangenen Stunden mit der anstehenden Europawahl beschäftigt.
Nach der Analyse der Wahlwerbespots und dem Ausprobieren des Wahl-O-Mats (solange er noch ging) führten wir in den Klassen dann auch – möglichst real vom Prozedere her – Wahlen durch.

Hier nun das Ergebnis unserer Europawahl 2019:

Gültige Stimmen: 253
CDU – 46 
SPD – 60 
Grüne – 36 
AfD – 25 
FDP – 16 
Linke – 13 
Freie Wähler – 5 
Tierschutzpartei – 13 
Piraten – 22 
NPD – 11 
“Die Partei” – 6

Tagged with:
 
Vertreter der Gewinner-Klassen mit dem Leiter der Umwelt-AG Peter Roth (3. v.re.) und Schulleiter Timo Lichtenthäler (li.)

Vertreter der Gewinner-Klassen mit dem Leiter der Umwelt-AG Peter Roth (re.) und Schulleiter Timo Lichtenthäler (li.)

Auch in diesem Schuljahr fand der alljährliche Wettbewerb “Die umweltfreundlichste Klasse der Schule” statt. Hierbei gab es wieder attraktive Preise, die der Förderverein der Schule sponserte, für die Klassen zu gewinnen. 

Die AG Umwelt ging mit ihrem Leiter Peter Roth von den Herbstferien bis nach den Osterferien jede Woche einmal durch alle Klassenräume und begutachtete diese. 
Die erste Frage der Jury lautete: “Licht aus?” Auch wurden die Punkte für diesen Wettbewerb nach nicht geschlossenen Fenstern, richtig sortiertem Müll, Sauberkeit im Klassenraum, hochgestellten Stühlen und die Raumgestaltung allgemein vergeben. Außerdem spielte die Begrünung und die Ordnung in den Eigentumsfächern der Schüler eine große Rolle. Alles Dinge, die den Schulalltag der Schülerinnen und Schüler freundlicher und umweltbewusster gestalten.

Mitte Mai konnten die Gewinnerklassen die Preise aus den Händen von Schulleiter Timo Lichtenthäler und dem AG-Leiter Peter Roth  in Empfang nehmen. 

Die Klasse 6e belegte den 1. Platz und darf sich auf einen Wandertag mit einem Rheinland-Pfalz-Ticket freuen. Die Klassen 10d (2. Platz), 9d (3. Platz), 8e (4. Platz) und 7d (5. Platz) freuten sich über einen Verpflegungszuschuss für ihren nächsten Wandertag.

 

 

Die Schulsieger beim Känguru-Wettbewerb 2019 mit der Organisatorin Anne Weller und dem Schulleiter Timo Lichtenthäler – auf dem Foto fehlen Lena Pötsch und John Kilian

Der 25. Känguru-Mathematikwettbewerb in Deutschland, an dem auch die Schülerinnen und Schüler der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus in Ahrweiler auf freiwilliger Basis mit mehr als 11250 anderen Schulen teilnahmen, hat einen Schulsieger: Angelina Heuser (Klasse 8c) 
Der Wettbewerb ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen, der vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken soll.

Die Jahrgangsbesten Naida Elewzovic (Klasse 5a), Melina Klotzki (Klasse 6e), Jannik Weber (Klasse 7d), Angelina Heuser (Klasse 8c, Jahrgangsbeste und Schulsiegerin), Niklas Lingen (Klasse 9a) und Lena Pötsch (Klasse 10d) erhielten für ihre Leistungen eine Urkunde und einen Preis aus den Händen des Schulleiters Timo Lichtenthäler und der Mathematik-Fachleiterin Anne Weller. 

John Kilian (Klasse 6a) beantwortete die meisten aufeinanderfolgenden Aufgaben richtig und erhielt für diesen weitesten Kängurusprung ein T-Shirt.

Unterstützt wurde der Wettbewerb vom Förderverein der Realschule, der dankenswerterweise einen Teil der Kosten übernahm.
Die Fachkonferenz Mathematik gratuliert den Siegern und freut sich darauf, wenn es im nächsten Jahr wieder heißt: “Am dritten Donnerstag im März ist Känguru-Tag.”

 

Karina Heusch nun offiziell im Amt

On 14. Mai 2019, in Personalia, Schulleitung, by Ralf Breuer
Schulleiter Timo Lichtenthäler überreichte der nun offiziellen didaktischen Koordinatorin vor dem versammelten Kollegium und Vertretern der Eltern und Schüler die Urkunde des Landes Rheinland-Pfalz.

Schulleiter Timo Lichtenthäler mit der nun offiziellen didaktischen Koordinatorin Karina Heusch

Nach einem Jahr Probezeit als didaktische Koordinatorin der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler erhielt Karina Heusch nun im Rahmen einer Gesamtkonferenz ihre offizielle Ernennung.

Schulleiter Timo Lichtenthäler überreichte der nun offiziellen didaktischen Koordinatorin vor dem versammelten Kollegium und Vertretern der Eltern und Schüler die Urkunde des Landes Rheinland-Pfalz.

Karina Heusch, die gebürtig von der Ahr ist und die Ahr -Region auch schon als Gebietsweinkönigin repräsentierte, ist nun nach Lehr- und Wanderjahren zurück in ihrer Heimat. Heusch studierte in Koblenz die Fächer Biologie und Geografie, die sie auch an der Boeselager-Realschule neben dem Fach “Naturwissenschaften” unterrichtet.
Im Schulleitungsteam ist die junge Mutter dreier Kinder als didaktische Koordinatorin für die Nachmittagsbetreuung zuständig.

Herzlichen Glückwunsch!
Ingrid Meumerzheim vom Schulelternbeirat der Boeselager-Realschule (500,- € Spende) und Richard Lindner von der Kreissparkasse Ahrweiler (200,- € Spende) konnten sich vor Ort von der Freude der Boeselager-Realschüler über die neuen Spielgeräte überzeugen

Ingrid Meumerzheim vom Schulelternbeirat der Boeselager-Realschule (500,- € Spende) und Richard Lindner von der Kreissparkasse Ahrweiler (200,- € Spende) konnten sich vor Ort von der Freude der Boeselager-Realschüler über die neuen Spielgeräte überzeugen

Die Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler bietet seit nun 8 Jahren ein individuelles und kostenfreies Nachmittagskonzept für ihre Schülerinnen und Schüler an. Bei diesem Konzept, das Mittagessen, Förderunterricht, Hausaufgabenbetreuung und Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag in flexibler Form kombiniert, ist es wichtig, dass die Schüler zwischen Unterrichtsende bzw. Mittagessen und beginnender Nachmittagsbetreuung auch die Möglichkeit, haben sich genügend zu bewegen, sich in der frischen Luft auszutoben.

Durch eine großzügige Spende von insgesamt 700 € konnte den Schülerinnen und Schülern das bereits bestehende Angebot an Sportgeräten, wie z.B. Pedalos, nun durch verschiedenste Spielgeräte ergänzt werden. So wurden in den letzten Tagen jede Menge Partner- und Gemeinschaftsspiele, die die Geschicklichkeit, Kooperation, Konzentration und Ausdauer fördern, angeschafft: Schwungtuch, Basketball, Kegeln, Tischtennis, Hockey, Badminton, Volleyball, Frisbee, Indiaca-Tennis, Football, Handball, Circle Jump, Fußball, Tennis, OgoSportball, Scoopspiel, Ringwurfspiel.

Bei der offiziellen Spendenübergabe nach den Osterferien bedankten sich Schulleiter Timo Lichtenthäler und die didaktische Koordinatorin Karina Heusch, die im Schulleitungsteam für die Nachmittagsbetreuung zuständig ist, bei Ingrid Meumerzheim vom Schulelternbeirat der Boeselager-Realschule (500,- € Spende) und bei Richard Lindner von der Kreissparkasse Ahrweiler (200,- € Spende) für deren Unterstützung. Bei diesem Termin konnten sich Lindner und die Mitglieder des Schulelternbeirats auch vom Spaß der Kinder an den Spiel- und Sportgeräten überzeugen.